Startseite
    achde klich
    Witziges
    Bedeutung der Farben
    Songs+Text
    Tagebuch
    Zitate
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/takecare31

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Über

Hallo! Mein Name ist Brigitte oder auch Bri bin 35 Jahre alt. Ich bin Mutter von 3 Rackern .

Ich versucher mir mehr mühe zu geben, denn blog aktuell zu halten ;-)

Alter: 41
aus: 11100 Wien
 



Werbung



Blog

Your Best Year... Like in everything we do, in life there is not a second chance; every moment, either we lose or win! Everything is mental; we bring to our life what we think about most of the time. The road has two ways, one toward light and other toward darkness. Life is a choice! Everything and Everybody starts from zero; it is your choice in what place you finish. If we accept mental poverty, all kinds of poverty is what we get. Change your attitude to win now! Be happy and relaxed, regardless of any circumstance. Always focus only on the solutions; don't let anybody rob you of your happiness. Don't allow challenges or circumstances to defeat you. Do the right thing. Demand from yourself whatever it takes to win - clarity, focus, effort, persistence, sacrifice, discipline, passion, and love - not just to survive but also to win! Life is a give and take; we stop receiving as soon as we stop giving the best of us!! That's the balance of life!!! If opportunity doesn't knock, build a door. Every tomorrow you will do even better. Yes you can! Yes you can do this. Make this coming year your year; just you have to believe in you

7.3.10 17:03


Werbung


7.3.10 06:37


21. Feb. 2010

es scho- la-ge her, dass ich etwas geschriebe- habe. mir zer-

ri--e- buchstäblich die tage u-d woche- - ja sogar die mo-ate

u-ter de- fi-ger-.

es ist soviel passiert, a- das ich mich eige-tlich -icht so wirklich zurück eri--er- will. Ich bi- -ur froh, dass es psychopax u-d mei-e therapeuti- gibt.

es steht mir u-d mei-e- kids -och ei- sehr stei-iger weg bevor.

mittlerweile träume ich scho- vo- diverse- therapeute-.

Ergo-, psychotherapeute-vo- de- kids, jetzt kommt -och ei-e gruppe-therapie für oli dazu um sei- selbstwertgefühl zu steiger-, die ergotherapie für mei-e klei-e- ist ei- voller erfolg!!!!!

um ehrlich zu sei-, wäre ich da auch ger- ei- ki-d  

ich werde euch -och ei-e e-mail schreibe-.

bussi

 

21.2.10 16:00


Please Don't Leave Me

  

Da da da da, da da da da
Da da-da da da)

I don't know if I can yell any louder
How many time have I kicked you outta here?
Or said something insulting?
I can be so mean when I wanna be
I am capable of really anything
I can cut you into pieces
When my heart is broken

Please don't leave me
Please don't leave me
I always say how I don't need you
But it's always gonna come right back to this
Please, don't leave me

How did I become so obnoxious?
What is it with you that makes me act like this?
I've never been this nasty
Can't you tell that this is all just a contest?
The one that wins will be the one that hits the hardest
But baby I don't mean it
I mean it, I promise

Please don't leave me
Please don't leave me
I always say how I don't need you
But it's always gonna come right back to this
Please, don't leave me

I forgot to say out loud
How beautiful you really are to me
I can't be without
You're my perfect little punching bag
And I need you
I'm sorry

(Da da da da, da da da da
Da da-da da da)
Please, please don't leave me

Baby please don't leave me (No, don't leave me)
Please don't leave me no no no
You say I don't need you
But it's always gonna come right back to this
Please don't leave me
Please don't leave me
I always say how I don't need you
But it's always gonna come right back to this

Please don't leave me
Please don't leave me

18.10.09 11:56


Augen auf

 

Hey, hallo Kinder!
– Hallo Sido!
– Hi Anna, Hi Thorsten und die andern.
– Levelt, leg das Handy weg!
– Ok... soll ich euch mal 'ne Geschichte erzählen?
– Jaaaaaa!
– Dann hört zu jetzt.

[Strophe 1:]
Die kleine Jenny war so niedlich als sie 6 war,
doch dann bekam Mama ihre kleine Schwester.
Jetzt war sie nicht mehr der Mittelpunkt, sie stand hinten an
und dann mit 12 fing sie hemmungslos zu trinken an.
Das war sowas wie ein Hilfeschrei den keiner hört,
bei jedem Schluck hat sie gedacht: Bitte Mama, sei empört!
Doch Mama war nur selten da, keiner hat aufgepasst,
Papa hat lieber mit Kollegen einen drauf gemacht.
Jenny war draußen mit der Clique, hier war sie beliebt,
hier wird man verstanden, wenn man oft zu Hause Krise schiebt.
Sie ging mit 13 auf Partys ab 18,
schminken wie 'ne Nutte und dann rein in das Nachtleben.
Extasy, Kokain, ficken aufm Weiberklo,
Flatrate saufen, 56 Tequila Shots einfach so
Wieviel mehr kann dieses Mädchen vertragen
und ich sag: Kinder kommt, wir müssen den Eltern was sagen – und das geht..

[Refrain:]
Hey... Mama mach die

18.10.09 11:40


Der Erlkönig - zeitgemäß



Wer surft so spät durch Nacht und Netze? -
es ist der User in wilder Hetze.
er hält sein Windows fest im Arm,
und auch dem Modem ist schon warm.

"Mein Windows, was birgst du so bang dein Gesicht?"
"siehst du, oh User, das Virus dort nicht?
den Trojanerkönig mit Makro und Wurm?" -
"mein Windows - es ist nur ein Datensturm."

"Betriebssystem, komm, geh mit mir,
gar schöne Spiele spiel ich mit dir;
manch bunte Websites sind am Strand
und auf den Servern gibts viel Tand."

"Mein User, mein User, und hörest du nicht,
was der Virus mir leise und schmeichelnd verspricht?" -
"sei ruhig, bleibe ruhig, mein Kind;
es piepst nur das Modem, das wieder mal spinnt."

"Willst, feines Windows, du mit mir gehn?
mein Makro soll dich kitzeln schön,
meine Routinen werden die Bytes dir recht schütteln,
und löschen und deine Dateien gut rütteln!"

"Mein User, mein User und siehst du nicht dort
Trojaner's EXE am düsteren Ort?" -
"mein Windows, mein Windows, ich sehs genau,
es glimmt doch mein alter Schirm nur so grau."
"Ich liebe dich, mich reizt deine DLL;
und willst du gleich booten, Dann lösch ich dich schnell!"
mein User, die Platte läuft an! Trojaner hat mir ein Leid angetan."

Dem Surfer grausts, er klickt geschwind,
und in der Leitung das Bit gerinnt;
er kappt die Verbindung mit Müh und Not,
jedoch zu spät, zu spät - das Windows bleibt tot

18.10.09 11:00


Der heutige Tag war einfach "SCHEISSE". Mein erster Arbeitstag war eine Mischung von Anschuldigungen - Schlechtes Gewissen. Keine Berechtigungen.

Ich war so froh, wie ich da raus bin. Am liebsten hätte ich geheult. ich werde diese Woche durchhalten, dann habe ich meine Therapeutin angerufen. Sie hat mir wirklich mut gemacht. Morgen werde ich auch nur bis 1 uhr arbeiten. jetzt gehts mir besser

14.9.09 15:06


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung